Spike - Hundeschule Mitch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über ...

Spike “Trust de la Lorelei”, geboren am 17.04.2002 – gestorben am 7.01.2011

Spike ist ein äusserst lustiger, verschmuster und sehr menschenfreundlicher Malinois gewesen. Im Alltag temperamentvoll, aber ruhig und nie nervös, aber auf dem Hundeplatz öfters mal aufgeregt und ziemlich laut. Spike hatte durch seine (erst spät diagnostizierte) Krankheit COPD, Probleme bei unverhoften Begegnungen mit fremden Hunden. Sobald er sich "aufregte", bekam er Atemnot und hat dieses unangenehme Befinden mit dem heranstürmenden Hund in Verbindung gebracht und entsprechend ungehalten reagiert. Selber ist er fremden Hunden immer aus dem Weg gegangen. Er hatte seine Freunde und Freundinnen, mit denen er gerne und ausgelassen spielte.

Nach wiederholten, schlimmen Anfällen von “keine Luft bekommen”, habe ich beschlossen, Spikes Wunsch zu erfüllen und ihn würdig gehen lassen. Er ist heute mittag ganz friedlich und ruhig und von mir gestreichelt beim Tierarzt für immer eingeschlafen. Sicher ist er jetzt bereits auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke angekommen und geniesst ab sofort ein Leben ohne Atemprobleme und ohne immer wieder auftretende Gelenkschmerzen. Wer weiss, vielleicht hat ihn Mitch bereits unter seine Fittiche genommen und zeigt ihm alles?
Diese Gedanken trösten mich über den grossen Schmerz hinweg, welcher der Verlust von Spike in mir auslöst. Spike, mein geliebter Schpicki, Du wirst immer einen besonderen Platz in meinem Herzen behalten. Und ich bin sicher, dass Deine Gesprächigkeit und Dein aufgestelltes Wesen und Deine manchmal etwas aufdringliche Art, Streicheleinheiten einzufordern, vielen immer in Erinnerung bleiben werden.
Du fehlst mir! Lass es Dir gut gehen, dort wo Du jetzt bist. Irgendeinmal werden wir uns wiedersehen.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü